Aktuelles

Juli 2021
Beförderung, Sarah Budde Die Kameradinnen und Kameraden Freiwilligen Feuerwehr Argenstein gratulieren Ihrer Kameradin, Sahra Budde, zur Beförderung zur Feuerwehrfrau.
Juli 2021
Ehrung, 25 jähriges Dienstjubiläum, Marc Lipinski Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Argenstein gratulieren Ihrem Kameraden, Marc Lipinski, zum 25 jährigen Feuerwehr-Dienstjubiläum und Ehrung mit dem Silber-Brandschutzehrenzeichen durch das Land Hessen.
10. Juli 2021
Einführung/Ernennung neuer Wehrführer, Felix Nürnberger Über ein Jahr hat der gewählte Wehrführer der FF-Argenstein auf seine Ernennung gewarten, bis er in der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Weimar (Lahn) am 10.07.2021 ernant und eingeführt wurde.
Die Kameradinnen und Kameraden wünschen Ihrem Chef, Felix Nürnberger, alles Gute und viel Erfolg mit der FF-Argenstein!
November 2018
Nachwuchs Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Argenstein, gratulieren Ihrer Wehrführerin Corinna zur Geburt  Ihrer Tochter und wünschen beiden alles Gute, vor allem ruhige Nächte. Juni 2018
Erfolgreiches Wettbewerbsjahr für die Jugendfeuerwehr Argenstein Beim Bundeswettbewerb auf Gemeindeebene in Nesselbrunn belegte man den Platz 1, und auf Kreisebene in Lohra-Weipholzhausen war es Platz 2.
Die Freiwillige Feuerwehr Argenstein freut sich mit Ihrer Jugendfeuerwehr.

1. März 2018
Feuerwehr Argenstein zum zweitenmal unter Weiblicher Führung Wir wünschen Corinna Wenz als Wehrführerin viel Erfolg und Freude an ihrem Amt.

4. Oktober 2017
Jugendfeuerwehr nonstop... ...gab es am vergangen Wochenende für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Argenstein, bei ihrer ersten 24-Stundenübung. Als Feuerwehrstützpunkt diente das DGH, die Funkleitstelle wurde in der Florianstube untergebracht, Die Teilnehmer, die aus sieben Mädchen und Jungen bestanden, wurden dabei zu ihnen unbekannten Zeiten alarmiert und über Funk mit verschiedenen Einsatzsituationen konfrontiert. Diese mussten dann unter Aufsicht der Betreuer und mit Unterstützung einiger Helfer bewältigt werden. Neben Aufgaben wie dem Beiseitigen einer Ölspur, Personenrettung aus einem verqualmten Jugendraum, eine nächtliche Personensuche und einer Brandbekämpfung am Sonntagmorgen, standen auch Fahrzeugpflege, das Zubereiten des Abendessens und eine gemeinsame Übernachtung auf dem Programm.

Ansprechpartner: Dirk Böckler (JFW)

25. September 2017
Nachwuchs Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Argenstein, gratulieren Anne und Marc Lipinski ganz herzlich zum Stammhalter und wünschen nur wenige schlaflose Nächte!!! 24. Juni 2017
Gemeindepokal der Jugendfeuerwehr Weimar (Lahn) 2017 in Wenkbach
Die Einsatzabteilung gratuliert der Jugendfeuerwehr Argenstein zum Sieg beim Gemeinde-Pokalwettkampf.
(1.Platz mit 1354,3 Punkten)
3. Juli 2016
Kirchhain-Anzefahr:
Jugendfeuerwehr Argenstein auch auf Kreisebene erfolgreich!
Beim Bundeswettbewerb in Kirchhain-Anzefahr, belegten die Saffeln der Jugendfeuerwehr Argenstein, den 2. und 4. Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!
18. März 2016
Gemeindepokal der Jugendfeuerwehren Weimar (Lahn):
Argenstein verteidigt Spitzenplätze!
Die Argensteiner Jugendfeuerwehr verteidigt den 1. und 2. Platz beim Gemeindpokalwettbewerb. Beide Gruppen konnten sich gegen die harte Konkurrenz der Jugendfeuerwehren behaupten und errangen die ersten beiden Plätze innerhalb der sieben teilnehmenden Jugendfeuergruppen. Mit einer Differenz von nur 0,7 Punkten sicherte sich dabei die Gruppe 2 mit insgesamt 1.381 Punkten den ersten Platz vor der Gruppe 1.
Den Unterschied machte eine Sekunde im Laufteil (B-Teil der Leistungsübungen) aus.
Ein wahres Fotofinish!

18. März 2016
Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Weimar (Lahn)

Wir wünschen allen Beförderten und Geehrten weiterhin viel Freude bei der Feuerwehr Argenstein.

Übernahme aus der Jugendfeuerwehr:
Karoline Zech
Timo Hoos

Beförderungen:
David VölkFeuerwehrmann
Maximilian VeldkampHauptfeuerwehrmann

Auszeichnungen:
Thorsten WagnerSilbernes Brandschutzehrenzeichen
Werner LöwerGoldenes Brandschutzehrenzeichen
Dirk BöcklerAnerkennungsprämie des Landes Hessen für 20 Dienstjahre
28. August 2015
Feuerwehr Argenstein im 21.Jahrhundert angkommen!

Die Freiwillige Feuerwehr Argenstein funk absofort digital, beide Fahrzeuge wurden mit Digitalen Hand-und Fahrzeugfunkgeräten ausgerüstet.



4. August 2015
Feuerwehr lässt Ballen abbrennen (
Oberhessische Presse)

Manchmal ist es besser, ein Feuer kontrolliert brennen zu lassen als es zu löschen.
(Quelle: http://www.op-marburg.de/Lokales/Suedkreis/Feuerwehr-laesst-Ballen-abbrennen)
27. Juli 2015
Lkw-Fahrer erfolgreich reanimiert (
Oberhessische Presse)

Einen Herzstillstand erlitt gestern Abend der Fahrer eines Lastwagens. Ersthelfer begannen im Führerhaus mit der Reanimation.
(Quelle: http://www.op-marburg.de/Lokales/Suedkreis/Lkw-Fahrer-erfolgreich-reanimiert)
Juli 2015
Uganda besucht Argenstein


Besuch aus Afrika, der im Rahmen einer Kooperation zwischen der deutschen Organisation Kinderkulturkarawane und der Sosolya Undugu Dance Akademie aus Uganda in Deutschland weilt, erhielt die Jugendfeuerwehr Argenstein am vergangenen Sonntagabend. Der Kontakt wurde durch ein Mitglied der Jugendfeuerwehr, bei dem die Gäste aus dem fernen Land untergekommen sind, hergestellt. 4 Mädchen und 2 Jungen waren zusammen mit ihren Betreuern erschienen, um der Jugendfeuerwehr über die Schulter zu schauen. Nach einer kurzen Erläuterung über das Feuerwehrwesen in Deutschland berichteten die Gäste, dass es nur eine Feuerwehrwache in ganz Uganda gibt. Nachdem die Jugendfeuerwehr eine Einsatzübung vorgeführt hatte, durften auch die Gäste, nachdem sie mit Helmen und Handschuhen ausgerüstet worden waren, Handanlegen und mit der Schnellangriffsvorrichtung des Einsatzfahrzeuges Wassermarsch geben! Der Abend klang mit viel Spaß und guter Laune aus.
12. Juli 2015
Bundeswettbewerb auf Kreisebene in Lohra

Die Feuerwehrkameradinen- und Kameraden beglückwünschen Ihre Jugendfeuerwehr zum 2. Platz beim diesjährigen Bundeswettbewerb auf Kreisebene. Weiter so bis Platz 1 ist es nicht mehr weit!
13.-14. Juni 2015
40 Jahre Jugendfeuerwehr Argenstein und Gemeindepokal der Jugendfeuerwehr Weimar (Lahn)

Die Feuerwehrkameradinnen- und Kameraden gratulieren Ihrer Jugendfeuerwehr zum 40 jährigen Jubiläum und zum 1.und 2. Platz beim Gemeindpokalwettbewerb. Ein weiterer Dank an Jugendfeuerwehrwahrt D.Böckler für seine 20 jährige Bereischaft die Jugendfeuerwehr Argenstein zu führen. Alles Gute für die nächsten Jahr!
13. Juni 2015
Argensteiner Nachwuchs räumt Spitzenplätze ab (
Oberhessische Presse)

Nicht nur den ersten - gleich auch noch den zweiten Platz räumten die beiden Mannschaften der Jugendfeuerwehr Argenstein beim Gemeindepokalwettkampf Weimar ab und erzielten einen Rekord.
(Quelle: http://www.op-marburg.de/Lokales/Suedkreis/Argensteiner-Nachwuchs-raeumt-Spitzenplaetze-ab)
13. März 2015
Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Weimar (Lahn)

Die Feuerwehr Argenstein gratuliert Ihren Kameradinen und Kameraden zu Ihren Beförderungen und Ehrungen:

Beförderungen:
Martin VölkFeuerwehrmann
Isabel Denise VölkOberfeuerwehrfrau
Nina LöwerOberfeuerwehrfrau
Maximilian VeldkampOberfeuerwehrmann
Michael KockOberlöschmeister

Ehrung:
Sylvia PfefferHessischesbrandschutzehrenzeichen in Silber
 
11. November 2014
Lkw rammt mehrere Pkw: B3 war bis 19.55 gesperrt (
Oberhessische Presse)

Am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr hat ein Sattelzug auf der Bundesstraße 3 mehrere Pkw gerammt. Die B3 in Richtung Marburg war bis mindestens 19.55 Uhr gesperrt.
(Quelle: http://www.op-marburg.de/Lokales/Suedkreis/Lkw-rammt-mehrere-Pkw-B3-war-bis-19.55-gesperrt)
15. August 2014
25-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall (
Oberhessische Presse)

Am Freitagvormittag ereignete sich auf der B3 zwischen den Anschlussstellen Roth und Fronhausen ein Unfall, bei dem ein junger Mann getötet wurde.
(Quelle: http://www.op-marburg.de/Lokales/Suedkreis/Ein-Toter-bei-Verkehrsunfall)
28. Juni 2014
Dreifacher Erfolg für die Argensteiner Jugendfeuerwehr

Dreifacher Erfolg für die Argensteiner Jugendfeuerwehr
Der 1.Beigeordnete der Gemeinde Weimar, Herr Thomas Nuhn, Gemeindebrandinspektor, Markus Herrmann, und Ehrengemeindebrandinspektor, Wolfgang Seibel, gratulierten den Argensteinern zu ihrer großartigen Leistung.

Die Kameradinen und Kameraden der Argensteiner Feuerwehr gratulieren Ihrer Jugendfeuerwehr zum dreifach Erfolg beim Gemeindepokalwettkampf und beim Bundeswettbewerb auf Kreisebene. Beim Gemeindepokalwettkampf errangen die Argensteiner Jugendlichen den 1. und 3.Platz, auch auf Kreisebene beim Bundeswettbewerb konnten sie Punkten und belegten den 3.Platz.
21. April 2014
Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Weimar (Lahn)

Die Argensteiner Feuerwehr gratuliert Ihren Kameradinnen und Kameraden, die anlässlich der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Weimar (Lahn) ausgezeichnet und befördert wurden.

Ausgezeichnet wurden:
Wolfgang Seibelmit dem Deutschen-Feuerwehrehrenkreutz in Silber
Hans Löwermit dem Hessischen-Brandschutzehrenzeichen in Gold
Dirk Böcklermit dem Hessischen-Brandschutzehrenzeichen in Silber
Stephan Seibel
Anja Bendermit dem Goldenen-Feuerwehrleistungsabzeichen

Befördert wurden:
David Völkzum Feuerwehrmannanwärter
Isabel Denise Völkzur Feuerwehrfrau
Nina Löwer
Lena Benderzur Haupfeuerwehrfrau
15. Oktober 2013
Ein Toter bei Verkehrsunfall (
Oberhessische Presse)

Schwerer Verkehrsunfall am Dienstagmorgen um kurz nach 8 Uhr auf der B 255 in Höhe der Abfahrt Kehna. Ein Mensch ist dabei gestorben, vier weitere wurden zum Teil schwer verletzt.
(Quelle: http://www.op-marburg.de/Lokales/Suedkreis/Ein-Toter-bei-Verkehrsunfall)
8. Oktober 2013
Medaille Internationaer Begegnung in Silber für Raymond Comes

Medaille Internationaer Begegnung in Silber für Reymond Comes
v.l.n.r. Bürgermeister Peter Eidam, Kreisbrandinspektor Lars Schäfer, Captaine Raymond Comes, Ehrengemeindebrandinspektor Wolfgang Seibel, Gemeindebrandinspektor Markus Herrmann

Freiwillige Feuerwehr Weimar (Lahn)

Captaine Raymond Comes (Feuerwehr Luxemburg-Rollingergrund) wurde mit der Medaille des Deutschen Feuerwehrverbandes für internationale Begegnungen in Silber auf Antrag der Freiwilligen Feuerwehr Weimar (Lahn) ausgezeichnet.

Raymond Comes organisierte vor 30 Jahre das erste Zeltlager auf dem Platz der Scouts St. Georges, welches zwischen ihm und dem damaligen Gemeindejugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Weimar (Lahn), Wolfgang Seibel, über eine reine Feuerwehrbegegnung hinaus, zu einer Freundschaft wurde. Diese Erfolgsgeschichte sollte sich noch fünf Mal wiederholen, u.a. nahm die Jugendfeuerwehr Weimar (Lahn) auch an den internationalen Zeltlagern in Ettelbrück (1990) und in Schwebsingen (1994) teil.

Als Zeichen des Danks und der Würdigung der Verdienste von Raymond Comes um die Feuerwehrfreundschaft zwischen Hessen und Luxemburger wurde die Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbandes in einer kleinen Feierstunde verliehen. Zu den ersten Gratulanten gehörten u.a. der Weimarer Bürgermeisters, Peter Eidam, der Kreisbrandinspektor des Landkreises Marburg-Biedenkopf, Lars Schäfer, sowie der Gemeindebrandinspektors der Feuerwehr Weimar (Lahn), Markus Herrmann, und der Initiator der Freundschaft und Ehrengemeindebrandinspektors, Wolfgang Seibel. Auch langjährige Weggefährten der Freundschaft und Kameradinnen und Kameraden der der ersten Stunden waren bei der Feierstunde anwesend. Frau Comes erhielt aus den Händen von Wolfgang Seibel einen Blumenstrauß.
25. Juni 2013
Technischer Defekt setzt Auto in Brand (
Oberhessische Presse)

Am Dienstagmorgen brannte ein Auto auf der B3 zwischen Niederweimar und Roth - der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt, es kam jedoch zu Behinderungen im Berufsverkehr.
(Quelle: http://www.op-marburg.de/Lokales/Suedkreis/Technischer-Defekt-setzt-Auto-in-Brand)
Bild, OP Copyright Andreas Schmidt
8. Juni 2013
Argenstein verteidigt Gemeindepokal (Oberhessische Presse)

Mitten im Grünen zwischen Feldern, unter blauem Himmel und mit schönem Ausblick fand diesmal oberhalb von Weiershausen der Pokalwettkampf der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Weimar statt.
(Quelle: http://www.op-marburg.de/Lokales/Suedkreis/Argenstein-verteidigt-Gemeindepokal)
Argenstein verteidigt Gemeindepokal - Bild
1. Juni 2013
Wehrführer unter der Haube!
Die Feuerwehr Argenstein gratuliert ihrem Wehrführer und seiner Frau ganz herzlich zur Hochzeit und wünscht Ihnen viele kleine Feuerwehr-Frauen/Männer!
Hochzeit Wehrführer 2013 - Bild
18. Mai 2013
Ehrung für Mitglieder der Jugendfeuerwehr Argenstein
In der Jahreshaupversammlung der Jugendfeuerwehr Weimar (Lahn), am 18.05.2013 in Argenstein, wurden sieben Mitglieder der Jugendfeuerwehr Argenstein mit der Jugendflamme Stufe 1 und der Stufe 2 ausgezeichned. Die Sufe 1 erhielten Sarah Budde und Nico Göttig, die Stufe 2 wurde verliehen an Karoline Zech, Meike Göttig, Jana Hoos, David Völk und Isabel Denise Völk.
Die Feuerwehr Argenstein gratuliert allen für Ihre guten Leistungen und freut sich mit den Ausgezeichneten.
29. April 2013
Säure-Übung hält Wehren in Atem (Oberhessische Presse)
Dutzende Feuerwehrleute am Wochenende auf dem Betriebsgelände der Firma Seidel: Zum Glück nur ein Übungs-Szenario für den Ernstfall.
(Quelle: http://www.op-marburg.de/Lokales/Suedkreis/Saeure-Uebung-haelt-Wehren-in-Atem)

24. November 2011
Hilfeleistung, H1, Ölspur B3 / Roth
Gegen 15.15 wurden die Feuerwehren aus Roth und Wolfshausen zu einer Ölspur in Roth alarmiert. Nachdem sich herausstellte, dass diese Ölspur bereits auf der B3 begann wurden Einsatzkräfte aus Argenstein und Niederwalgern hinzugezogen. Gemeinsam streuten wir die ausgelaufenen Betriebsstoffe ab und nahmen sie auf.

24. September 2011
Feuer, F2, Niederweimar
Am Samstag abend gegen 18.30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Niederweimar, Argenstein, Oberweimar, Wenkbach und Niederwalgern zu einem Brand in Niederweimar alarmiert. In einer Metzgerei hatte ein Räucherofen Feuer gefangen und unter anderem die Decke entzündet. Das Feuer konnte durch die Vornahme eines C-Rohres schnell eingedämmt werden. Zudem wurde der Raum belüftet. Eine abschließende Kontrolle mit einer Wärmebildkamera offenbarte keine weiteren Glutnester. Nach einer guten Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Weitere Infos hier
19. September 2011
Praktische TH-VU Ausbildung
An diesem Samstag versammelten wir uns um die Technische Hilfe bei Verkehrsunfällen zu trainieren. Im Vordergrund stand dabei das Absichern des „Unfallfahrzeugs“ sowie das Arbeiten mit hydraulischem Schneid- und Spreizgerät.



11. September 2011
Hilfeleistung, Unwettereinsätze in der Gemeinde
Die Wettervorhersage prophezeite für diesen Sonntag nichts Gutes. Gegen 15 Uhr zog ein heftiges Unwetter mit anhaltendem Starkregen über die Gemeinde. Weil zu diesem Zeitpunkt bereits auch in anderen Teilen des Landkreises Ähnliches stattfand wurde zunächst die Örtliche Technische Einsatzleitung (ÖTEL) der Gemeinde Weimar alarmiert, die die Einsätze im Gemeindegebiet koordinieren sollte. Daraufhin gab es Alarm für die Feuerwehren Niederweimar, Niederwalgern, Wenkbach, Wolfshausen und Argenstein. An verschiedenen Einsatzstellen galt es Keller auszupumpen oder Straßen von Erde zu befreien. Den gesamten Sonntag Nachmittag blieben die Wehren am Rathaus in Niederweimar in Bereitschaft. Gegen 20 Uhr beruhigte sich die Wetterlage und der Einsatz konnte beendet werden. 8. September 2011
Feuer, F BMA, Wenkbach Bahnhofstraße, YKK
Obwohl mittlerweile bereits zahlreiche der automatischen Brandmelder deaktiviert wurden, war es am Donnerstag um 7:15 Uhr wieder soweit: Alarm für die Feuerwehren Argenstein, Wenkbach, Niederwalgern und Niederweimar. Schon kurz nach dem Eintreffen an der 'Einsatzstelle' stellte sich heraus, dass es ein Fehlalarm war. 3. September 2011
Feuer, F BMA, Wenkbach Bahnhofstraße, YKK
Erneut war die Brandmeldeanlage einer Firma in der Wenkbacher Bahnhofstraße der Anlass für die Alarmierung der Feuerwehren Argenstein, Wenkbach, Niederwalgern und Niederweimar an diesem Samstag Nachmittag; und erneut wurde weder Feuer noch Rauch in der Produktionshalle vorgefunden. 27. August 2011
Feuer, F BMA, Wenkbach Bahnhofstraße, YKK
Bereits eine Stunde später heulten erneut die Sirenen in der Gemeinde. Wieder lautete das Einsatzstichwort F BMA in der Bahnhofstraße in Wenkbach. Auch diesmal war kein Auslösegrund der Feuermelder erkennbar. 27. August 2011
Feuer, F BMA, Wenkbach Bahnhofstraße, YKK
Am Nachmittag des selben Tages gab es eine weitere Alarmierung für die Wehren aus Argenstein, Niederwalgern, Wenkbach und Niederweimar. Angeschlagen hatte die Brandmeldeanlage der Firma YKK. Nach der Erkundung des 'betroffenen Raumes' konnte jedoch weder Rauch noch Feuer oder ein sonstiger Auslösegrund festgestellt werden. 27. August 2011
Hilfeleistung, H KLEMM Y, Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Niederwalgern
Schwere Verletzungen hat ein 30-Jähriger aus Niederwalgern erlitten, als er am frühen Samstagmorgen mit seinem VW Polo frontal gegen eine Hauswand krachte. Der Mann war in Richtung Niederweimar unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache in einer leichten Linkskurve geradeaus fuhr. Der weiße Polo älteren Baujahrs krachte frontal gegen die Ecke des Hauses an der Kreuzung Gießener Straße / Bahnhofstraße - und das wohl ungebremst, wie ein Polizist sagte: "Wir haben keine Bremsspuren gefunden." Gegen 5.15 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert: Die Wehren aus Niederwalgern, Niederweimar, Wenkbach, Roth und Argenstein rückten mit rund 45 Kräften aus. Sie fanden den 30-Jährigen bewusstlos im Wagen, seine Beine waren im Fußraum eingeklemmt. Nachdem die Fahrertür mit einem hydraulischen Spreizer geöffnet wurde konnte der Fahrer durch die Heckklappe gerettet werden.












15. August 2011
Praktische Gefahrgutausbildung
Gemeinsam mit den Kameraden der FF Wenkbach gestalteten wir eine Ausbildungseinheit zum Thema Gefahrgut. Geübt wurde der Aufbau des Dekon-Platzes, das An- und Entkleiden des CSA-Trupps sowie die Durchführung verschiedener Tätigkeiten als CSA-Träger.



19. Juli 2011
Feuer, F BMA, Wenkbach Bahnhofstraße
Am frühen Nachmittag wurde die FF Argenstein zu einem Brandmeldeeingang nach Wenkbach alarmiert. Einsatzort war die Firma YKK. Schnell stellte sich heraus, dass es ein Fehlalarm war. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgesetzt und die Einsatzstelle an die Firma übergeben. 8. Juli 2011
Hilfeleistung, H1, Betriebstoffe aufnehmen in Niederweimar
60 Liter Diesel gingen am Freitagnachmittag bei einem Tank-Unfall daneben - die Feuerwehr musste helfen. Entweder durch einen technischen Defekt oder einen Bedienungsfehler lief der Dieselkraftstoff jedoch nicht in den Tank des Campers, sondern zunächst in den Innenraum des Fahrzeugs. Von dort ergoss sich der Sprit dann aus der Hecktür auf die Fahrbahn der Tankstelle - rund 60 Liter verwandelten die versiegelte Oberfläche in eine rutschige und stinkende Angelegenheit. 10 Kameraden aus Niederweimar und Argenstein waren ab 18.25 Uhr im Einsatz, um der Dieselflut Herr zu werden. Die Tankstelle wurde für die Dauer der Aufräumarbeiten gesperrt.



29. Juni 2011
Feuer, F3 - brennt Sondergebäude, Feuer in Produktionshalle der Firma Pauly
Gegen 12.30 Uhr wurde die FF Argenstein gemeinsam mit den Wehren aus Wenkbach, Niederwalgern, Niederweimar, Roth und Wolfshausen zu einem Brand bei der Firma Pauly in Wenkbach alarmiert. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle, stellte sich heraus, dass in einer Backstraße Feuer ausgebrochen war. Erste Löschversuche der Angestellten schlugen fehl. Seitens der Feuerwehr wurde eine Wasserversorgung aufgebaut und unter Vornahme eines C-Rohres der Brandherd abgelöscht. Die ebenfalls aus Cappel angerückte Drehleiter wurde nicht benötigt. Nach einer guten Stunde konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden. 5. Juni 2011
Hilfeleistung, H Klemm 2 Y, Verkehrsunfall mit 2 beteiligten Fahrzeugen
Am Sonntag nachmittag wurden die Feuerwehren aus Argenstein, Niederweimar, Niederwalgern und Oberweimar zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Einsatzort war die B255 zwischen Nieder- und Oberweimar. Dort waren 2 PKW frontal kollidiert. Glücklicherweise waren die Personen, entgegen des Einsatzstichwortes, nicht eingeklemmt und waren bereits vor dem Eintreffen der ersten Feierwehren vom Rettungsdienst befreit worden. Sie wurden in die Uniklinik Marburg gebracht. Wir sicherten die Unfallstelle ab und sorgten für den Brandschutz. Nach dem Abtransport der verunfallten PKW streuten wir die Unfallstelle ab und nahmen das Bindemittel wieder auf. 29. Mai 2011
Hessische Feuerwehrleistungsübung in Kirchhain
Nach einem Jahr Pause traten wir am Sonntag wieder in Kirchhain zur HFLÜ an. Die Argensteiner Staffel belegte den 18. Platz. Zusätzlich kann sich die Mannschaft über folgende Auszeichnungen freuen: Dennis Kock : Eisernes Feuerwehrleistungsabzeichen Florian Menche : Bronzenes Feuerwehrleistungsabzeichen Dirk Böckler, Michael Kock, Marc Lipinski und Karsten Löwer : Goldenes Feuerwehrleistungsabzeichen 22. Mai 2011
Gemeindepokalwettkampf in Allna
An diesem Sonntag fand der Gemeindepokalwettkampf in Allna statt. Leider konnte unser Ergebnis des letzten Jahres nicht wiederholt werden. Die Argensteiner Staffel belegte den dritten Platz hinter den Kameraden aus Wenkbach (2.) und Roth (1.Platz). 22. April 2011
Offizielle Einweihung des neuen Umkleideraumes
Lange haben die Umbaumaßnahmen gedauert, bis schließlich am Karfreitag die Einweihung des neu angebauten Umkleideraumes der Einsatzabteilung stattfinden konnte. Nötig wurde dieser Umbau weil in den Fahrzeughallen nicht mehr genügend Platz zur Unterbringung der Einsatzkleidung war. In Zusammenarbeit mit dem Jugendpfleger Marcus Ott einigte man sich darauf, einen Teil des ehemaligen Jugendraumes für den Umkleideraum bereitzustellen. Im Gegenzug entfernte die Feuerwehr eine alte Kühlzelle um die verlorene Fläche des Jugendraumes zu kompensieren. Großer Dank geht nochmals an alle am Umbau Beteiligten, besonders jedoch an Wolfgang Seibel, der seit Dezember nahezu jeden Tag den Umbau vorangetrieben hat.


6. April 2011
Hilfeleistung, Notfalltüröffnung in Niederweimar
Gegen 9 Uhr wurde die Feuerwehr Argenstein gemeinsam mit den Kameraden aus Niederweimar zu einer notfallmäßigen Türöffnung in Niederweimar alarmiert. An der Einsatzstelle stellte sich jedoch schnell heraus, dass kein Einsatz mehr erforderlich war - die Tür war bereits offen. 4. März 2011
Hilfeleistung / Sondereinsatz, H2 / S2, Gasgeruch in Oberweimar
Am Donnerstagnachmittag wurden zahlreiche Feuerwehren aus der Gemeinde, darunter auch der Gerätewagen aus Argenstein, wegen Gasgeruchs in der Dorfmitte von Oberweimar alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen, wurden umgehend Messungen durchgeführt und 2 Trupps mit Atemschutzgeräten ausgerüstet. Die Messungen ergaben ein explosionsfähiges Gas-/Luftgemisch. Zudem ergab die erste Erkundung, dass die Gasleitung offensichtlich manipuliert wurde. Die Einsatzstelle wurde daraufhin großräumig abgesperrt. Die umliegenden Häuser wurden evakuiert und der Verkehr der B255 von der Polizei weiträumig umgeleitet. Die zugezogenen Polizeikräfte bestätigten unterdessen die Vermutung, dass der Mann im Besitz einer Schusswaffe sein könnte und man müsse auf Grund der kürzlich vorgenommenen Zwangsversteigerung seines Anwesens "mit dem Schlimmsten rechnen". Den 64jährigen wähnte man zu diesem Zeitpunkt noch im Haus - eine Verzweiflungstat konnte nicht ausgeschlossen werden. Die Einsatzkräfte zogen sich daraufhin weiter zurück und erwarteten das Eintreffen des angeforderten Sonder-Einsatz-Kommandos aus Frankfurt. Während es das Betreten des Hauses vorbereitete wurden 2 Atemschutztrupps mit 2 C-Leitungen in der unmittelbaren Nähe zur Absicherung bereitgestellt. Ca. um 17.30 Uhr konnte seitens der Polizei Entwarnung gegeben werden. Der ehemalige Eigentümer befand sich nicht im Haus und wurde indes andernorts festgenommen.

Link zu Presseberichten und Videos:

Oberhessische Presse: Artikel, Video

Hessischer Rundfunk: Artikel
23. Februar 2011
Hilfeleistung, H1, Ölspur in Argenstein
Eine Ölspur in der Wenkbacher Straße war der Grund für die Alarmierung an diesem Mittwoch. Gemeinsam mit den Kameraden aus Wenkbach wurde das verlorene Öl abgestreut und das Bindemittel wieder aufgenommen. 20. Januar 2011
Feuer, F2, Niederweimar
Am Donnerstag morgen wurde die FF Argenstein zu einem Feuer nach Niederweimar alarmiert. Gemeldet wurde eine brennende Zwischenwand in einem Wohnhaus. Augenscheinlich waren zuvor vorgenommene Lötarbeiten an der Heizungsanlage ursächlich für den Brand. Die betroffene Wand wurde geöffnet und die Glut abgelöscht. Eine Überprüfung mittels einer Wärmebildkamera offenbarten keine weiteren Glutnester. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet. 10. Januar 2011
Hilfeleistung, H2, Argenstein Richtung Roth, Hochwasserschutzwall undicht
Hilfeleistung, H1, Argenstein, Hochwasserschutzplanken an der Mühle sichern
Am Sonntag wurde der Wehrführer von einem Anwohner darüber informiert, dass der Damm zwischen Argenstein und Roth an zwei Stellen undicht sei und dort Wasser durchströmte. Umgehend wurden die besagten Stellen von der Wehrführung gemeinsam mit dem Gemeindebrandinspektor in Augenschein genommen. Versuche die Durchlässe mittels Rohrdichtkissen zu verschließen schlugen fehl - nur ein Loch konnte so verschlossen werden. Nach Beratung mit dem Leiter des THW wurde gegen 13 Uhr die FF Argenstein zur Unterstützung alarmiert. Trotz zahlreicher Maßnahmen konnten die Löcher in dem durchweichten Damm nicht verschlossen werden. Gemeinsam mit dem KBI Lars Schäfer wurde schließlich die Entscheidung getroffen, die Wehren aus Roth, Wolfshausen und Wenkbach sowie Kräfte des THW hinzu zu alarmieren. An den Durchlässen wurden daraufhin 2 Quellkaden errichtet, um das Nachfließen des Wasser zu verhindern. Gegen 19 Uhr konnte diese Einsatzstelle verlassen werden. Im Anschluss daran galt es nun noch die Hochwasserschutzplanken an der Argensteiner Mühle zu sichern. Dazu wurden Sandsäcke ausgebracht um den Wasserdruck auf die Planken zu minimieren. Um 21 Uhr waren die Fahrzeuge wieder aufgerüstet und der Einsatz war beendet. 9. Januar 2011
Hilfeleistung, H2, Argenstein/Bauhof, Sandsäcke füllen
Bereits am Tag darauf machte das anhaltende Tauwetter den nächsten Einsatz erforderlich. Am Nachmittag wurde die FF Argenstein gemeinsam mit den Kameraden aus Wolfshausen alarmiert, um auf dem Bauhof in Argenstein die Sandsack-Reserve aufzustocken. Es wurden einige hundert Sandsäcke gefüllt, die sogleich in Niederwalgern benötigt wurden. 8. Januar 2011
Hilfeleistung, H1, Argenstein, Kanaleinlässe von Eis und Schnee befreien
Gegen 20 Uhr wurde die kleine Schleife der FF Argenstein alarmiert um die Kanaleinlässe in der Talstraße und der Zur Lahn von Eis zu befreien um dem Tauwasser einen ungehinderten Abfluss zu ermöglichen. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet. 22. Dezember 2010
Tierrettung in Argenstein
Am Nachmittag des 22. Dezember wurde die FF Argenstein zu einer Tierrettung alarmiert. Ein augenscheinlich verletzter Schwan befand sich in einem Garten und war nicht mehr in der Lage sich selbständig fortzubewegen. Das Tier wurde vorsichtig eingefangen und in einer Transportbox zu einem Tierarzt gebracht. Dort stellte die Tierärztin massive Verletzungen am Flügel fest, die schon ca. 1-2 Wochen alt waren. Zudem war der Schwan sehr abgemagert und schwach. Um dem Tier zusätzliche Leiden zu ersparen wurde es eingeschläfert.



22. Dezember 2010
Eine besondere Ehre für Dirk Böckler
15 Jahrelang ist er der Jugendfeuerwehrwart in Argenstein, dafür erhielt er aus der Hand von Kreisjugendfeuerwehrwartin Karina Gottschalk nun die Floriansmedaille in Gold der Hessischen - Jugendfeuerwehr.

14. November 2010
Wassereinbruch in Argenstein / Überflutung Steingraben
In der Nacht des 14. November wurde die FF Argenstein um 4:20 Uhr zu einem 'Hochwassereinsatz' alarmiert. Die Straße 'Steingraben' am Orstausgang Richtung Wenkbach stand unter Wasser. Ursächlich dafür war der ansteigende Pegel der Allna. Dadurch wurde das Becken um die zukünftige 'Zeiteninsel' geflutet. Mangels eines fachgerechten Abflusses trat das Wasser schließlich an der Kreuzung Wenkbacher Straße / Steingraben über das Ufer. In der Folge strömte das mitgeführte Wasser der Allna über die Straße. Auf der gesamten Länge des Steingrabens stand das Wasser knietief und überflutete Keller, Hausflure, Garagen, Werkstätten und Gärten. Mit Hilfe der nachrückenden Kräfte der Feuerwehren Roth, Wenkbach, Niederwalgern, Wolfshausen und Oberweimar sowie der Unterstützung zweier Züge des Technischen Hilfswerks aus Marburg und Biedenkopf, gelang es schließlich einen Wall aus Sandsäcken zu errichten um das Wasser zurückzuhalten. Über den gesamten Sonntag wurde das Wasser abgepumpt und in die Kanalisation geleitet. Einsatzende war um 19.30 Uhr.

Fotos des Einsatzes unter: hier
11. & 12. September 2010
Doppelsieg für Argenstein beim Gemeindepokal
Nachdem bereits die Argensteiner Jugendfeuerwehr am Tag zuvor die anderen Mannschaften hinter sich lassen konnte, gelang dies am Sonntag auch der Einsatzabteilung. Die Staffel, bestehend aus Corinna Wenz, Dirk Böckler, Karsten Löwer, Michael Kock, Marc Lipinski und Florian Menche, belegte mit erreichten 97% den ersten Platz. Auf den weiteren Plätzen folgten Roth, Wenkbach, Niederwalgern und Allna. 1. September 2010
Unklare Rauchentwicklung in Wohnhaus
Am Mittwoch Morgen wurde die FF Argenstein wegen einer 'Unklaren Rauchentwicklung' in Wolfshausen alarmiert. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle und der anschließenden Lageerkundung, konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Eine wieder in Betrieb genommene Elektroheizung verursachte offensichtlich Brandgeruch, was die Ursache der Alarmierung war. Es war kein Einsatz erforderlich. 28. August 2010
Feuer, BMA YKK, Wenkbach
Am Samstag mittag wurde die Feuerwehr Argenstein, gemeinsam mit den Wehren aus Niederweimar, Wenkbach und Niederwalgern zu einem Einsatz in der Bahnhofstraße zwischen Wenkbach und Niederwalgern alarmiert. Einsatzort war die Firma YKK. Nach einer Erkundung stellte sich heraus, dass es offensichtlich ein Fehlalarm war. Es war kein Einsatz erforderlich. 10. August 2010
Hilfeleistung, Ölspur in Argenstein
Am diesem Dienstag morgen wurden wir zu einer Ölspur alarmiert. Diese befand sich auf nahezu der gesamten Länge der Wenkbacher Straße. Gemeinsam mit den Kameraden aus Niederweimar wurde das Öl abgestreut und anschließend aufgenommen. 14. August 2010
Feuer, Kleiner Flächenbrand in Argenstein
Am Samstag Abend wurde am Ortsrand von Argenstein (Baugebiet Par-Allna Richtung Roth) ein kleineres Flächenfeuer festgestellt. Um eine weitere Brandausdehnung zu verhindern wurde die Feuerwehr Argenstein alarmiert. Schnell war der Brandherd abgelöscht und wir konnten die Einsatzstelle wieder verlassen. 10. August 2010
Hilfeleistung, Ölspur in Argenstein
Am diesem Dienstag morgen wurden wir zu einer Ölspur alarmiert. Diese befand sich auf nahezu der gesamten Länge der Wenkbacher Straße. Gemeinsam mit den Kameraden aus Niederweimar wurde das Öl abgestreut und anschließend aufgenommen. 2. August 2010
Feuer, Kehna
Am Nachmittag des 2. August wurde die Feuerwehr Argenstein zu einem Feuer nach Kehna alarmiert. Ein Einsatz wurde jedoch nicht erforderlich. Es war lediglich das Mittagessen auf dem Herd angebrannt. 2. Juli 2010
Technische Hilfe Verkehrsunfall
Am Freitag wurde die Feuerwehr Argenstein zu einem Verkehrsunfall auf die B3 alarmiert. Ein PKW war Richtung Giessen unterwegs und kam bei der Auffahrt Gisselberg auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden LKW. Der Fahrer des PKW kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Auslaufende Betriebsstoffe wurden aufgenommen. Die B3 war bis 14.30 voll gesperrt. 29. Juni 2010
Technische Hilfe, Ausleuchten nach VU, Personensuche
In der Nacht wurde die Feuerwehr Argenstein zu einem Verkersunfall auf der B255 bei Oberweimar alarmiert. Ein PKW kam von der Straße ab und überschlug sich. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Die Unfallstelle musste ausgeleuchtet werden um nach möglichen weiteren Insassen zu suchen. Die Suche blieb (glücklicherweise) ergebnislos.









11. Juni 2010
Technische Hilfe, Verkehrsunfall
Freitag, 19.45, die Sirene heult: erneut ein Verkehrsunfall auf der B3, diesmal in Höhe der Abfahrt Roth. Ein Autofahrer kam aus Richtung Giessen kurz vor der Abfahrt Roth nach rechts von der Straße ab und überschlug sich. Das Auto bieb auf dem Dach liegen, der Fahrer hatte nur leichte Verletzungen. Wir sicherten die Unfallstelle bis zum Abtransport des Unfallwagens ab. 12. Mai 2010
Personensuche
Die Feuerwehr Argenstein wurde zu einer Personensuche nach Niederweimar alarmiert. Gemeinsam mit den Kameraden aus Niederweimar und Wenkbach suchten wir die Umgebung ab – erfolglos. Die Person wurde in der Nachbargemeinde von der Polizei aufgefunden. 4. April 2010
Technische Hilfe, PKW im Graben
Am Ostersonntag wurde die Wehrführung über ein im Graben stehendes Auto informiert. Mit 4 Kameraden machten wir uns auf und halfen der Fahrerin wieder auf die Straße. Das Auto war unbeschädigt und sie konnte die Fahrt fortsetzen.













20. März 2010
Technische Hilfe Verkehrsunfall
In der Nacht wurde die Feuerwehr Argenstein zu einem Verkehrsunfall auf der B3, Höhe Abfahrt Gisselberg alarmiert. Ein PKW war in die Leitplanke gefahren uns verlor nun reichlich Öl. Mit den Kameraden aus Niederweimar sicherten wir die Unfallstelle ab und nahmen die ausgelaufenen Betriebsstoffe auf. 12. März 2010
Jahreshauptversammlung Feuerwehr Weimar (Lahn)
Wie gratulieren zur Beförderung und Auszeichnug:

Lena Bendere zur "Oberfeuerwehrfrau"
Kasten Löwer zum "Hauptfeuerwehrmann"
Simon Wenz zum "Eisernen-Feuerwehrleistungsabzeichen"
28. Februar 2010
Unwettereinsatz
Sturmtief "Xynthia" sorgte für ein abgedecktes Gartenhausdach und ein einstürzendes Baugerüst am Dorfgemeinschaftshaus. Die Feuerwehr Argenstein rückte mit 2 Fahrzeugen aus und fixierte das abgedeckte Dach mit Leinen am Boden. Das Baugerüst wurde abgebaut und windsicher verstaut. 23. Januar 2010
Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Argenstein
Die Führungsriege der Feuerwehr Argenstein ist wieder komplett. Bei den Neuwahlen an 23.01.2010 wurden folgende Kameradinnen/Kameraden gewählt:

Feuerwehrausschuss


Wehrführer: Karsten Löwer
Stellv. Wehrführer: Michael Kock
Jugendfeuerwehrwart: Dirk Böckler
Beisitzer: Werner Löwer
Beisitzer: Anja Bender
Beisitzer Alters-und Ehrenabteilung: Karl Grimmelbein

Verein


Vereinsvorsitzender: Karsten Löwer
Stellv. Vereinsvorsitzender: Florian Mench
Kassiererin: Anja Bender
Stellv. Kassierer: Hans Löwer
Schriftführerin: Silvia Pfeffer
Stellv. Schriftführer: Michael Kock
Beisitzer: Heinrich Pletsch
Beisitzer: Joachim Menche
Beisitzerin: Lena Bender

Die Feuerwehr Argenstein gratuliert allen gewählten und wünscht viel Erfolg in ihren Ämtern.
-->

News 19. September 2021 Neuigkeiten Feuerwehr Neuer Einsatz der Feuerwehr ist online. 7. August 2021 Neuigkeiten Feuerwehr Neuer Einsatz der Feuerwehr ist online. 23. Juli 2021 Neuigkeiten Feuerwehr Neuer Einsatz und Neuigkeiten unter Aktuelles der Feuerwehr ist online.